Auswirkungen der Corona-Maßnahmen für Eibiswald

Die neue Covid-Maßnahmen-Verordnung der Bundesregierung wird mit 3. November um 00:00 Uhr in Kraft treten. Wir möchten Sie hier über die wichtigsten Auswirkungen für unsere Gemeinde informieren.

Unsere Schulen, Kindergärten, Kinderkrippe und Bücherei bleiben weiterhin geöffnet

Bürgerservice weiterhin für Sie da

Trotz des von der Bundesregierung verordneten Lockdowns sind wir im Gemeindeamt bemüht, bestmöglich für Ihre Anliegen da zu sein. Daher steht Ihnen unser Bürgerservice von Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr für Anliegen und Anfragen zur Verfügung.

Wir sind aber leider nur mehr telefonisch unter 03466/45400 oder per Mail unter gde@eibiswald.gv.at erreichbar, da wir angehalten sind, soziale Kontakte möglichst zu vermeiden.

Aber in besonders wichtigen und dringenden Fällen kann ausnahmsweise ein Vorsprechtermin telefonisch vereinbart werden. Bitte beachten Sie, dass das Rathaus versperrt ist. Läuten Sie daher an und warten Sie, bis Ihnen eine/r unsere/r MitarbeiterInnen öffnet. Bitte beachten Sie alle Hygienemaßnahmen und betreten Sie die Amtsräumlichkeiten mit einem Mund-Nasen-Schutz.

Postservicestelle Soboth weiterhin geöffnet

Die Postservicestelle in Soboth bleibt unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen weiterhin geöffnet. Bitte tragen Sie bei Betreten der Postservicestelle einen Mund-Nasen-Schutz.

Bauhof-Außendienstarbeiten gehen weiter, ASZ geöffnet

Unsere Außendienstmitarbeiter werden weiterhin alle notwendigen Arbeiten durchführen und natürlich auch die Vorbereitungen für den Winterdienst umsetzen. Absolute Priorität hat die Aufrechterhaltung der Daseinsversorgung in der Gemeinde (Wasser, Abwasser, Müll und das gemeindeeigene Stromversorgungsunternehmen EVU).

Unser ASZ ist weiterhin am Mittwoch von 13:00 bis 16:00 Uhr, am Freitag von 07:00 bis 12.00 Uhr und am Samstag von 07:00 bis 12:00 Uhr unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen geöffnet.

Beschaffungsservice von 09:00 bis 13:00 Uhr

Für unsere älteren Mitmenschen und Personen mit Vorerkrankungen bieten wir wieder an, die täglichen Beschaffungen (Lebensmitteleinkauf, Besorgung von Medikamenten usw.) zu besorgen. Wenn Sie oder Ihre Eltern und Großeltern diese Dienste in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte bei Herrn Ing. Andreas Kremser unter der Telefonnummer 03466/45400-301.

Sportanlagen gesperrt, Kinderspielplätze geöffnet

Alle Sportplätze und auch die Funcourts müssen bis auf weiteres behördlich gesperrt werden. Die Kinderspielplätze bleiben jedoch unter Einhaltung der Abstands- und Sicherheitsmaßnahmen weiterhin geöffnet.

Alle Veranstaltungen abgesagt

Alle Veranstaltungen der Gemeinde müssen bis auf weiteres abgesagt werden. Auch die Geburtstags-Ehrungen werden in nächster Zeit nicht durchgeführt, um niemanden zu gefährden.

Einschränkung der Bewegungsfreiheit

Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereiches ist in ganz Österreich vom 3. bis zum 12. November 2020 in der Zeit von 20:00 bis 06:00 Uhr untersagt. Es gibt fünf Ausnahmen, ihn zu verlassen:

  1. Berufliche Zwecke
  2. Deckung notwendiger Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
  3. Betreuung und Pflege Hilfsbedürftiger und familiäre Rechte und Pflichten
  4. Abwehr von Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
  5. Körperliche und psychische Erholung

Wirtschaftsfolgen der Corona-Maßnahmen: Was die Rezession für Eibiswald bedeutet

Die Corona-Maßnahmen führen in ganz Österreich zu einer Rezession, einem deutlichen Abschwung der wirtschaftlichen Entwicklung. Wirtschaftsforscher gehen davon aus, dass die Wirtschaftsleistung im Jahr 2020 um sieben Prozent sinken wird. Außerdem wird davon ausgegangen, dass sich die Situation auch im Jahr 2021 nicht erholen wird. Dadurch kommt es zu wesentlichen Mindereinnahmen bei den Steuern. Durch die Maßnahmen der Bundesregierung sind auch die Ertragsanteile, die die größten Einnahmen der Gemeinde darstellen, eingebrochen.

Diese Situation trifft alle Kommunen. Es kommt in allen Gemeindehaushalten zu Defiziten. Sämtliche Gemeinden in der Steiermark wurden deshalb von der Aufsichtsbehörde des Landes aufgefordert, ihre Budgets für das Jahr 2020 zu überarbeiten und die geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einzuarbeiten.

Einnahmenverluste

Liebe Eibiswalderinnen und Eibiswalder, ich möchte Sie ganz aktuell informieren, was dies für unsere Gemeinde bedeutet: Wir werden für das Jahr 2020 mit einem Minus von 12,80 Prozent bei den Ertragsanteilen rechnen müssen – das sind rund 700.000 Euro. Zudem verlieren wir durch die steigende Arbeitslosigkeit und die Kurzarbeitsregelung zusätzlich rund 150.000 Euro bei den Kommunalsteuererträgen.

Vorhaben und Daseinsvorsorge gesichert

Ich habe in der ersten Druck-Ausgabe der Bürgermeisterinformation vor rund einem Monat geschrieben, dass ich mich auf erfolgreiche Jahre freue. Das bleibt auch so – trotz der eben beschriebenen Budgetlage. Wir werden für einige Vorhaben eben ein wenig mehr Zeit brauchen, aber sie werden umgesetzt. Dafür habe ich auch die Zusage von Landeshauptmannstellvertreter Anton Lang, dass er unsere Gemeinde voll unterstützt. Ihrem Auftrag zur Daseinsversorgung wird die Gemeinde selbstverständlich weiterhin in vollem Umfang nachkommen. Kindergärten, Schulen, Müllabfuhr, Wasserversorgung, Straßeninstandhaltung und vieles mehr werden so gut funktionieren, wie Sie es gewohnt sind.

Budget transparent

Ich möchte Sie auch transparent darüber informieren, wie sich ­unser Budget derzeit gestaltet. Wir haben für Sie die Einnahmenentwicklung bei den Ertragsanteilen im Vergleich zum Vorjahr dargestellt und wie sich die Kosten auf die einzelnen Bereiche in der Gemeinde verteilen. Außerdem sollen Sie wissen, wie es mit wichtigen Projekten weitergeht.

„Das Nachtragsbudget wurde vom Gemeinderat in seiner Sitzung vom 24. 09. 2020 einstimmig beschlossen. Für diese konstruktive Zusammenarbeit möchte ich mich bei allen Fraktionen im Gemeinderat herzlich bedanken!“

Ihr Bürgermeister Andreas Thürschweller

Entwicklung Ertragsanteile 2019–2020

Bereichsbudgets unter Berücksichtigung der Investitionen

JUFA Hotel nimmt Form an!

Der Gemeindevorstand der Marktgemeinde Eibiswald hat auf meinem Antrag hin beschlossen, die Firma Frei:zeit Projektentwicklungs GmbH mit der Planung eines jugend- und familientouristischen Beherbergungsbetriebes in Eibiswald zu beauftragen. Dabei soll der Standort Eibiswald, das Umfeld und mögliche Zielgruppen erhoben und analysiert werden. Außerdem werden auch schon planerische Eckdaten festgelegt.

Breitbandausbau startet voll durch!

Bis zum Sommer 2021 werden insgesamt rund 1,7 Millionen Euro in den Glasfaserausbau investiert. Die Finanzierung ist mit dem kommunalen Investitionsprogramm des Bundes und Landes sowie durch Eigenmittel der Gemeinde gesichert und wurde vom Gemeinderat in der Sitzung am 24. September 2020 beschlossen.

Damit sollen die Bereiche Schwartzhofsiedlung, Kronabittersiedlung, der Gewerbepark in Hörmsdorf wie auch die Ortsteile Haselbach und Feisternitz ans Netz gehen. Die Planung für 2021 sieht vor, mit dem weiteren Ausbau bereits aus den Ortszentren ins Umland zu gehen. Nähere Information bezüglich Anschlussmöglichkeit erhalten Sie unter der Telefonnummer 03466 / 45400-300.

Eibiswald.online PRIVAT 100/250/400 Pakete

Privat 100: 100 Mbit/s Download, 25 MBit/s Upload, € 29,90/Monat
Privat 250: 250 Mbit/s Download, 50 MBit/s Upload, € 49,90/Monat
Privat 400: 400 Mbit/s Download, 75 MBit/s Upload, € 69,90/Monat

Unlimitiertes Datenvolumen, ohne Geschwindigkeitsbremse.

Mindestvertragsdauer 24 Monate, nur mit Bankeinzug, zzgl. Internet-Service Pauschale € 25,00/Jahr. Optional Telefonie € 3,60/Monat, Übernahme Ihrer Rufnummer € 36,00. Einmaliges Herstellungsentgelt € 199,00 (Internet), € 29,00 (Telefonie). Preise inkl. Mwst.